Zimtsterne

Aufrufe: 38

Print Friendly, PDF & Email

Zutaten:

3 Eiweiß
250 gr brauner Zucker
2 TL  Zimt
100 gr ungeschälte Mandeln
200 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Zuerst trennst du die Eier und nimmst nur die Eiweiße.

Für die Eidotter gibt es in diesem Rezept keine Verwendung, daher kannst du sie anderweitig verbrauchen – z.B. für diese leckeren Plätzchen http://kochloeffel.sinnreichleben.de/orangen-marzipan-kekse/

Die Eiweiße schlägst du nun zu festem Eischnee und lässt anschließend den Zucker langsam einrießeln.

Den Eischnee solange schlagen, dass der Zucker sich möglichst komplett aufgelöst hat.

Von dieser Masse nimmst du nun ca 3 EL heraus und stellst es kühl.

Unter den Rest hebst du die gemahlenen Nüsse und den Zimt.
Bei den Nüssen kannst du auch gerne variieren wie z.B. 300 g gem. Mandeln, oder 200g gem. Mandeln + 100 g Haselnüsse

Ist alles gut vermischt, gebe ich die Masse auf ein lange Stück Frischhaltefolie und decke den mit dieser zu. Anschließend welle ich den Teig in ca. 0,5 cm Dicke aus.

Diese Methode hat den Vorteil, dass der doch recht klebrige Teig nicht an der Teigrolle hängen bleibt.

Nun schiebe ich unter den Teig mit Frischhaltefolie, einen Kuchenretter unter und schiebe ihn auf eine festere Unterlage. Aber so, dass er in dieser Art für 2 Stunden im Kühlschrank ruhen kann.

Der Teig wird im Kühlschrank etwas fester und dies erleichtert das ausstechen. Die Ausstechform solltest du in Mehl oder Zucker tauchen, damit der Teig sich besser aus der Form löst.

Den Ofen auf 150° vorheizen.

Deine ausgestochenen Sternchen werden zuletzt mit der zurückgelegten Eischneemasse bestrichen.

Gebacken werden deine Zimtsterne für 15-20 Minuten. Sie sollten noch recht weich aus dem Ofen kommen. Sie härten beim Erkalten selbst etwas aus.

Lass es dir schmecken!
Deine Alexandra