Sauerteig – der 3. Schritt

Aufrufe: 32

Print Friendly, PDF & Email

Hallo und Willkommen zum 3. Schritt der
        Do together Aktion Sauerteig “Wilma”

Heute füttern wir Wilma das letzte Mal vor dem Backen.

Wie schnell und einfach es doch geht, einen Sauerteig herzustellen.
Hat alles bisher gut geklappt?

Hole deinen Sauerteig wieder zu dir und öffne die Schüssel. Du solltest nun mehr kleine Bläschen auf dem Teig sehen, wie gestern. “Wilma” wird nun richtig aktiv.

Ebenso soll der Sauerteig angenehm leicht säuerlich riechen.

Sieht eure “Wilma” nun auch so aus?

So geht es weiter:

  • Wiege 200 g Weizenvollkornmehl ab und gebe dies mit 150-200 g Wasser zu deiner “Wilma” in deine Schüssel.
  • Verrühre nun alles bis ein Brei entsteht. Es sollten keine Mehlklümpchen mehr vorhanden sein.
  • Anschließend verschliesst du die Schüssel wieder und stellst sie an den “geschützten” Ort mit Zimmertemperatur zurück.
  • “Wilma” darf jetzt wieder für 24 Stunden ruhen.
  • Merke dir die ungefähre Uhrzeit, damit du morgen weiter machen kannst. Es kommt nicht auf 1-2 Stunden exakt an.

Du kannst dich freuen, morgen ist es soweit – du backst (vielleicht zum Erstenmal) ein Brot mit Sauerteig)

Liebe Grüsse
Alexandra