Spargelcremesuppe aus Resten

Diese köstliche Spargelcremesuppe machst du ganz einfach aus dem Sud von gekochten und den Schälresten der Spargel.

Zutaten:

Sud von 1,5 kg Spargel

Spargelschalen und -enden

3 EL Mehl

30 g Butter

100 g Sahne oder Creme fraiche light

1 EL Gemüsepaste oder gekörnte Brühe

1 Eigelb

Zubereitung:

Als erstes gibst du die Spargelreste in den Sud der gekochten Spargel und lässt diese ca 30 Minuten köcheln. Danach seihst du die Spargelreste heraus.

Nimmst anschließend einen weiteren hohen Topf und lässt darin die Butter zergehen. Den Topf nimmst du jetzt von der heißen Herdplatte und fügst du das Mehl hinz. Jetzt verrührst du das Mehl in der Butter, so dass keine Klümpchen entstehen.

Mit einem Suppenkelle gibst du nun 1 Schöpfer Spargelsud hinzu und verrührst diesen ebenfalls. So machst du dies mit 3-5 Schöpfern des Sudes.

Danach gibst du den restlichen Spargelsud hinzu und verrührst dies gut. Jetzt stellst du die Herdplatte wieder an, gibst die Gemüsepaste dazu und lässt alles kurz aufwallen. Den Topf wieder von der Herdplatte nehmen.

In einer kleinen Schüssel gibst du das Eigelb und die Sahne hinein. Dieses verquirlst du und fügst es ebenfalls unter Rühren der Spargelsuppe hinzu.

Jetzt musst du deine Spargelcremesuppe nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und gegebenenfalls den kleingeschnittenen schon gegarten Spargel hinzu geben.

Ich würde mich freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt – als Dankeschön
oder teile es mit deinen Freunden 🙂

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*