Fettfreie Chips, einfach selbstgemacht

Ich gehöre eigentlich eher zur „süßen Fraktion“, für alle Chips Fans habe ich hier ein tolle fettfreie Alternative. So kann man ohne zu schlechtes Gewissen abends mal ein paar Chips naschen.

Zutaten für ein kleines Schälchen:

2 große Kartoffeln

Gewürze nach Belieben, wie z.B. Paprika, Knoblauch, italienische Kräuter, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zuerst schälst du die Kartoffeln. Diese schneidest du dann in dünne Scheiben. Meine hatten ungefähr eine Dicke von 2 mm.

Die Scheiben legst du auseinander auf Küchenkreppapier.

Darüber legst du ein zweites Küchenkrepp und drückst es feste an. So saugt das Küchenkrepp die Feuchtigkeit der Kartoffelscheiben auf. Die Chips werden knuspriger.

Nun gibst du die Kartoffelscheiben auf ein Backblech, welches mit Backpapier ausgelegt ist.

Jetzt muss du diese nur noch von beiden Seiten nach deinem Geschmack würzen.

Ich hatte meine Chips 15 Minuten mit der Grillfunktion im Backofen. Falls du keine Grillfunktion hast so backe deine Chips bei 200°.

Schreibe mir doch ein Kommentar, ob dir das Gericht geschmeckt hat. Oder teile es mit deinen Freunden – als Dankeschön für mich

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*