Spinnen im Blutsoßen-Nest – schauriges für Halloween

Jedes Jahr kam bei uns an Halloween etwas gruseliges auf den Tisch.
Es schmeckt sehr leckere und sogar die Kinder haben es -trotz schaurigen Effekt- gegessen.

 

Zutaten:

500 g Hackfleisch
1 Zwiebel
2 Toastbrotscheiben
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Ei

 

für die Blutsoße:
1 Dose (besser selbst pürrierte) pürrierte Tomaten
getrocknete italienische Kräuter (Menge nach Geschmack)
1 EL Butter
1 Prise Zucker
Spaghetti
Wasser

Zubereitung:

Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfeln. Weiche das Toastbrot ein und drücke es aus. Nun vermischst du alle Zutaten zu einem Hackfleischteig. Aus dem Teig formst du mittelgroße Kugeln.

Nehme jetzt pro Kugel drei ungekochte Spaghetti und schiebe diese vorsichtig durch die Hackfleischkugel. Die Spaghetti sollten zu gleichen Teilen links und rechts heraus stehen.

Wenn du alle Spinnen mit Beinen versehen hast, werden diese in einen Topf mit heißem Wasser gegart. Solange bis das Hackfleisch durch ist. Beim herausschöpfen musst du etwas vorsichtig sein, da sich die Spinnenbeine gerne in einander verhädern.

Gleichzeitig stellst du noch einen Topf mit Wasser auf und kochst die restlichen Spaghetti gar.

Während die Spinnen und die Spaghetti köcheln kannst du die Blutsoße herstellen.

Gebe die Butter in einen Topf und lasse sie schmelzen. Danach gibst du die Tomaten und Gewürze dazu. Alles gut durchmischen und mit weiteren Gewürzen abschmecken.

 

Damit dein Halloween schön gruselig wird, teile dieses Rezept doch deinen Freunden mit.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*