Gruseliges zu Halloween: Abgehackter Fuß

Egal ob du den Fuß in gebackenem Zustand oder lieber roh verzehrst. Es ist immer gruselig lecker.

Zutaten:

1000 g Hackfleisch
2 Zwiebeln
3 Toastbrotscheiben

Salz, Pfeffer, Muskat, Paprika

1-2 Eier

Deko:

1 Zwiebel

Zubereitung:

Schäle zwei Zwiebeln und schneide sie in kleine Würfeln. Weiche das Toastbrot ein und drücke es aus. Nun vermischst du alle Zutaten zu einem Hackfleischteig. Abschmecken nicht vergessen, evtl noch mehr Gewürz dazu.

Du kannst auch dein eigenes Hackfleischrezept natürlich verwenden.

Aus dem Teig formst du einen Fuß. Vorne schneidest du das Hackfleisch ein und formst die Zehen daraus. Hackfleisch lässt sich super formen – keine Angst.

Nun nimmst du die Zwiebel für die Deko und halbierst sie. Die eine Hälfte wird als Knochenanschnitt oben über den Knöchel, quasi am Anschnitt, gesteckt. Die andere Zwiebelhälfte halbierst du nochmals und nimmst die einzelnen Scheiben je nach Größe für die Nägel an den Zehen.

Jetzt kannst du dies roh anrichten oder wer auch mag gerne im Backofen bei 180° ca 60-90 Minuten garen.

Gegart sieht es noch eckeliger aus, da dass Eiweiß des Fleisches heraustritt.

Damit dir nicht die Zehen verbrennen (wie bei mir), decke diese nach ca 30 Minuten mit Alufolie ab.

Ich würde mich freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt – als Dankeschön
oder teile es mit deinen Freunden
🙂

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*