Spinnen im Blutsoßen-Nest – schauriges für Halloween

Spinnen im Blutsoßen-Nest – schauriges für Halloween

Jedes Jahr kam bei uns an Halloween etwas gruseliges auf den Tisch.
Es schmeckt sehr leckere und sogar die Kinder haben es -trotz schaurigen Effekt- gegessen.

 

Zutaten:

500 g Hackfleisch
1 Zwiebel
2 Toastbrotscheiben
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Ei

 

für die Blutsoße:
1 Dose (besser selbst pürrierte) pürrierte Tomaten
getrocknete italienische Kräuter (Menge nach Geschmack)
1 EL Butter
1 Prise Zucker
Spaghetti
Wasser

Zubereitung:

Schäle die Zwiebel und schneide sie in kleine Würfeln. Weiche das Toastbrot ein und drücke es aus. Nun vermischst du alle Zutaten zu einem Hackfleischteig. Aus dem Teig formst du mittelgroße Kugeln.

Nehme jetzt pro Kugel drei ungekochte Spaghetti und schiebe diese vorsichtig durch die Hackfleischkugel. Die Spaghetti sollten zu gleichen Teilen links und rechts heraus stehen.

Wenn du alle Spinnen mit Beinen versehen hast, werden diese in einen Topf mit heißem Wasser gegart. Solange bis das Hackfleisch durch ist. Beim herausschöpfen musst du etwas vorsichtig sein, da sich die Spinnenbeine gerne in einander verhädern.

Gleichzeitig stellst du noch einen Topf mit Wasser auf und kochst die restlichen Spaghetti gar.

Während die Spinnen und die Spaghetti köcheln kannst du die Blutsoße herstellen.

Gebe die Butter in einen Topf und lasse sie schmelzen. Danach gibst du die Tomaten und Gewürze dazu. Alles gut durchmischen und mit weiteren Gewürzen abschmecken.

 

Damit dein Halloween schön gruselig wird, teile dieses Rezept doch deinen Freunden mit.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Veganer Spaghetti-Salat, einfach lecker

Veganer Spaghetti-Salat, einfach lecker

Dieser Spaghetti-Salat ist einfach Zubereitung und schmeckt super lecker. Ein Party-Salat, der sich auch am Abend davor zubereiten lässt.

Zutaten:

500 g Spaghetti

Wasser

1 EL Gemüsebrühe (evlt. selbstgemacht wie hier Vegane Gemüsebrühe)

1-2 Zucchini
2 Schalen Cocktail-Tomaten (kleine) halbiert
2 Schalotten
Salz, Pfeffer
italienische Kräuter
Olivenöl
für Nicht-Vegetarier/Veganer: 1 Fleischwurstring

Zubereitung:

Zuerst stellst du die Spaghetti mit genügend Wasser und 1 EL Gemüsebrühe zum Garen auf. Wenn sie al dente sind seihst du sie ab.
In der Zwischenzeit rührst du aus dem Öl, den italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer ein Dressig an.
Dein Dressing gibst du möglichst über  die noch warmen Spaghetti und mischst es gut unter.
Die Zucchini und Schalotten schneidest du in kleine Würfel gibst sie zu den Spaghetti.
Als Nächstes werden die gewaschenen Cocktail-Tomaten halbieren und ebenfalls hinzufügt.
Wenn ich den Salat vorbereite, für den nächsten Tag, so gebe ich die Tomaten erst vor dem Servieren hinzu.
Wenn der Spaghettisalat nicht vegetarisch oder vegan sein soll, so kannst du noch einen Ring Fleischwurst dazu geben. Diesen ebenfalls in kleine Würfel schneiden und untermischen.

Ich würde mich freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt – als Dankeschön
oder teile es mit deinen Freunden
🙂

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Spaghetti alla Alex (Art Carbonara)

Diese leckeren Spaghetti ist mein Lieblingsrezept, wenn es darum geht sehr schnell etwas Leckeres auf den Tisch zu bringen.

Für 3-4 Personen

Zutaten:

500 g Spaghetti

200 g Schinkenwürfel (light – ohne Speck)
für die vegetarische Variante 3-4 große Champignons

200 ml Milch 1,5%

1 Knoblauchzehe

4-5 EL geriebener Parmesankäse oder nach Geschmack auch mehr 🙂

1 Zwiebel

1 EL pflanzliches Öl

Salz, Pfeffer und ital. Kräuter

etwas Petersilie

 

Zubereitung:

Zuerst stellst du einen genügend großen Topf mit Wasser für die Spaghetti auf. Wenn das Wasser kocht gibst du die Nudeln hinzu und schaltest die Flamme etwas niedriger. Die Nudeln sollen noch köcheln.

Nun schälst du die Zwiebel und den Knoblauch und schneidest beides in kleine Würfel. Wenn du eine Knoblauchpresse besitzt, so kannst du die Knoblauchzehe auch durch die Presse drücken.

In einem etwas höheren Topf, gibst du nun 1 EL Öl hinein. Wenn das Öl warm ist fügst du jetzt Zwiebel und Knoblauch hinzu und lässt dies etwas andünsten.

Diese Mischung löschst du mit der Milch ab und gibst gleichzeitig noch den Parmesankäse hinzu. Alles gut verrühren. Die Hitze heruntersteigen und evtl noch etwas Milch dazugeben.

Testen ob die Spaghetti gar sind und wenn ja, dann seihe sie ab.

Die Nudeln werden nun zu der Schinken-Milch-Käse Mischung gegeben. Ich gebe immer eine Handvoll hinzu und verrühre diese, dann wieder eine Handvoll usw., bis alle Nudeln untergerührt sind.

Nun musst du noch etwas mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen und abschmecken.

Zum Schluss noch mit etwas Petersilie bestreuen.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra