Saftig, lockerer Orangenkuchen – glutenfrei und fettarm

Ein leckere süße Verführung, die du mit gutem Gewissen auch beim Abnehmen genießen kannst.

Zutaten:

8 Eier

250 g Zucker

250 g Magerquark

1 TL Vanilleessenz oder Mark einer Vanilleschote

360 g glutenfreies Mehl (wenn normales Mehl verwendet wird so 240 g Mehl und 120 g Stärke verwenden)

1 Päckchen Backpulver

1 Bio-Orange

 

Zubereitung:

Zuerst wäschst du die Orange heiß ab und reibst das orangene von der Schale ab. Anschließend schneidest du sie in zwei Hälften und presst den Saft aus der Orange aus. Beides stellst du zur Seite.

Jetzt trennst du die Eier und schlägst das Eiweiß zu Schnee. Auch dies stellst du zur Seite. Die Eigelbe mit dem Zucker und der Vanille gibst du in eine Schüssel und lässt es schaumig schlagen.

Als Nächstes fügst du den Magerquark eßlöffelweise dazu. Das Mehl vermischst du mit dem Backpulver, sowie mit dem Orangenabrieb. Nun gibst du und den Orangensaft und die Mehl-Orangenmischung langsam und abwechselnd zu der Eimasse hinzu.

Alles lässt du nun zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Zum Schluss hebst du mit einem Teigschaber das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter und vermengst es gut mit dem Teig.

Deinen Backofen solltest du jetzt auf 170° vorheizen lassen.

Nun musst du noch die Backform gut ausfetten und evtl mit Paniermehl (glutenfrei) bestreuen und den Teig hineingeben.

Meine Kuchenform ist von Nordic Ware. Ich lieb diese Formen, sie sehen nicht nur besonders anders schön aus, sondern der Kuchen löst sich auch nach dem Backen toll heraus.

Der Kuchen lässt du ca 45-60 Minuten backen.

Bitte Stäbchenprobe machen, da jeder Backofen anders bäckt.

Dir hat das Rezept gefallen und/oder geschmeckt?

Dann hinterlasse doch ein Kommentar oder teile es mit deinen Freunden – als Dankeschön für mich

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*