Rosenkohl-Tarte

Aufrufe: 1

nicht nur für Rosenkohl Freunde

Zutaten:

1 Blätterteigrolle (evtl light)
750 g gefrorener Rosenkohl
2-3 rote Zwiebeln
4 Eier
1 TL Zucker
200 ml Sahne oder Milch (ist kalorienärmer)
1 Becher Creme fraiche
geriebener Muskat, Salz, Pfeffer, getrocknete Gemüsebrühe

Zubereitung:

Zuerst blanchierst du den Rosenkohl für ca 10 Minuten. In der Zwischenzeit putzt du die Zwiebeln und schneidest diese in Streifen. Die Zwiebeln werden nun in einem kleinen Topf mit etwas Öl und dem TL Zucker angebraten. Sind die Zwiebeln leicht gedünstet werden sie mit etwas
(ca 50 ml Wasser vermischt mit Gemüsebrühe) abgelöscht.
Den abgetropften Rosenkohl mit den Zwiebeln vermischen.

Den Blätterteig ausrollen und in eine Tarteform legen, so dass der Rand ebenfalls mit Blätterteig bedeckt ist.
Die Rosenkohl-Zwiebelmischung auf dem Boden verteilen.

In einem höheren Gefäß oder Shaker gibst du nun die Eier, Sahne, Creme fraiche und Gewüürze dazu. Das Ganze wird nun kräftig geschüttelt bzw. gerührt.
Diese Eiermasse gießt du jetzt gleichmäßig über den Rosenkohl.

Bei 180°C für ca 20 Minuten kommt die Rosenkohl-Tarte nun in den Backofen. Sie ist fertig, wenn der Rand bräunlich ist.

Wer möchte kann auch in die Eimasse etwas klein geschnittenen Speck oder gekochten Schinken hinzugeben. Eine weitere Variation ist, die Tarte mit Käse zu überbacken.

Lass es dir schmecken
Deine Alexandra