Linzertorte glutenfrei

Eine sehr leckere Linzertorte nach dem Rezept meiner verstorbenen Mutter.
Natürlich kann man diese Linzertorte auch mit glutenhatigem Mehl herstellen.
Diese Linzertorte ist sehr mürbe und Original mit Pflaumenmarmelade gemacht.

Leider war das Messer schneller, wie ich mit dem Foto.

Zutaten:

450 g glutenfreies Mehl (ich habe das von Schär für Kekse und Kuchen verwendet)
150 g Zucker
125 g gehackte Haselnüsse
250 g zimmerwarme Butter
2 Eier
2 EL Backkakao
1/2 TL Zimt
etwas Butter-Vanille-Aroma
1 Glas (250 g) Pflaumenmarmelade

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in eine Schüssel und lasse diese mit dem Knethaken zu einem Mürbeteig verkneten.

In der Zwischenzeit fettest du eine 28er Springform oder eine ähnlich große Form aus.

Von dem fertig gekneteten Teig, hälst du eine handvoll des Teiges zurück. Den Rest verteilst du auf den Boden deiner Form.

Ich drücke ihn meist mit den Händen zurecht. Für den Rand drückst du den Teig an den Backformenrand ca 1,5 cm hoch.

Jetzt bestreichst du den Boden mit der Pflaumenmarmelade.

Aus dem zurückbehaltenen Teig formst du kleine Kugeln und drückst diese flach. Diese verteilst du auf der Marmelade.

Deinen Backofen heizt du auf 160° vor, wenn dieser die Temperatur erreicht hat lässt du den Kuchen ca 45 Minuten backen.

Bitte, immer mal zwischendurch nachschauen, da jeder Backofen anders bäckt.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*