Biskuitt glutenfrei

Dieses Biskuit Rezept nehme ich für all meine Biskuitböden. Durch das glutunfreie Mehl wird er noch luftiger.

Zutaten:

6 Eier
220 g Zucker
1 Pkch. Vanillezucker
280 g gesiebtes Mehl oder glutenfreies Mehl oder halb/halb Mehl/Stärke
2 TL Backpulver

Zubereitung:

Wenn du eine gute Küchenmaschine besitzt musst du die Eier für diesen  Teig nicht trennen. Bei einem Handrührer solltest du vorab die Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen und zum Schluss unterheben.

Die Eier gibst du ungetrennt mit dem Zucker und dem Vanillezucker (kein Vanillin) in die Schüssel deiner Küchenmaschine.  Mit den Schneebesen verrührst du die beiden Zutaten für ca 1 Minute erst langsam und dann immer schneller bis zur Höhchstufe.

Das Ganze lässt du jetzt ca. 20 Minuten aufschlagen – so kommt viel Luft in die Masse und der Teig wird sehr locker und fluffig.

In der Zeit, in der der Teig gerührt wird, legst du den Boden einer Springform (26 cm)  mit Backpapier aus. Ebenso kannst du schonmal deinen Backofen auf 180° vorheizen lassen.

Nach 20 Minuten ist die Eimasse weißschaumig aufgeschlagen. Nun rührst du langsam  das Mehl esslöffelweise hinzu. Warte immer bis das Mehl verrührt ist, bevor du den nächsten Esslöffel hinzugibst.

Wenn du die ganze Mehlmenge untergerührt hast, gibst du den Teig möglichst rasch in die Form.

Jetzt musst du ihn nur noch für 20-30 Minuten backen lassen. Nach dem Backen lässt du ihn im Backofen erkalten, evtl bei leicht geöffneter Tür. So fällt dir der Biskuitkuchen nicht zusammen.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*