Palmen-Obstsalat

Palmen-Obstsalat

Das Auge isst mit – gerade für kleine Obstmuffel ist dieser Palmen-Obstsalat eine gesunde und schmackhafte Verführung.

Zur Zubereitung und Zutaten brauche ich hier nicht all zuviel zu sagen. Das Foto spricht für sich. Hier trotzdem eine Mengenangabe für 1 Person

Zutaten:

1 Kiwi

1 Banane

1 Mandarine

Ich würde mich freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt – als Dankeschön
oder teile es mit deinen Freunden 🙂

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Nutella-Tiramisu

Nutella ist Nutella und meiner Meinung nach durch nichts anderes zu ersetzen.
Hier ein wahnsinnig leckeres Nutella-Tiramisu-Rezept – ein Muss für alle Nutella-Fans.

Hier drücke ich auch mal ein Auge zu, was gesunde Ernährung betrifft.

Zutaten:

4 große EL Nutella

80 ml Milch

10 Löffelbiskitts

500 g Mascarpone oder 250 g Mascarpone und 250 g Quark

2 Eier

80 g Zucker

200 ml Sahne

1 TL Vanillepaste oder das Mark einer Vanilleschote

1-2 EL Backkakao

Küchenutensielien:

mittelgroße Auflaufform

 

Zubereitung:

Zuerst nimmst du die  80 ml Milch und erwärmst sie leicht. Anschließend gibst du einen EL Nutella hinein und vermischst dieses mit der Milch, bis sich das ganze Nutella aufgelöst hat.

In diese Nutellamilch tauchst du die Löffelbiskuitts hinein und drehst sie 1-2 um. Die mit der Nutellamilch getränkten Biskuitts legst du nebeneinander auf den Boden der Auflaufform.

Jetzt schlägst du die Sahne steif und stellst sie zur Seite.

In einer neuen Schüssel gibst du die Eier, Zucker und die Vanillepaste. Diese Zutaten lässt du solange verrühren, bis es eine cremige Masse ergibt. Jetzt kommt die Mascarpone hinzu. Diese mischst du ebenfalls gut unter. Zum Schluss die Sahne unterheben.

Auf die Löffelbiskuitts gibst du nun, die Hälfte deiner Mascarponemasse und verstreichst diese gleichmäßig.

Für den Nutellakern, nimmst du die restliche Nutellamilch und erwärmst diese nochmals leicht. Jetzt gibst du die restlichen 3 EL Nutella hinzu und verrührst dieses gut unter die Milch. Das Nutella soll sich komplett auflösen.

Diese Nutellamasse lässt du auf die erste Schicht Mascarpone fliesen und verstreichst diese ganz vorsichtig. Sie soll sich nicht mit der Mascaponecreme darunter vermischen.

Die restliche Mascarpone gibst du nun auf den Nutellakern. Ebenfalls vorsichtig alles verstreichen, damit nichts sich vermischt.

Zum Schluss siebst du noch den Backkakao über das Nutella-Tiramisu.

Jetzt heißt es nur noch warten. Ich hatte sie ca. 2 Std. im Kühlschrank, bevor meine Tochter sich darüber herabgestürzt hat.

Achtung es besteht SUCHTGEFAHR! 🙂

Wenn es dir geschmeckt hat, dann hinterlasse doch ein Kommentar. – DANKE

 

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

 

Früchte-Quark

Dieser Früchte-Quark ist die Kombination aus Quark mit Vanille und Sahne.

Zutaten: (für 4-6 Portionen)

500 g Quark 40%
100 g Zucker (kann auch etwas weniger sein)
1 Glas Sauerkirschen oder frische Früchte
Mark einer 1/2 Vanilleschote
2 Eier (frisch !! )
1/2 Zitrone
200 ml süße Sahne

Zubereitung:

Sauerkirschen gut abtropfen lassen.

Sahne mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen.

In einer weiteren Schüssel Quark, Eier, restlichen Zucker, Saft der halben Zitrone und das Mark der  Vanilleschote gut durchrühren. Danach die Sahne unter die Quarkmasse heben.

Sauerkirschen auf 4-6 Schälchen verteilen, 4-6 Früchte zur Deko bei seitelegen. Quarkmasse auf die Kirschen im Schälchen füllen und mit Deko-Kirsche verzieren.

Vor dem Verzehr ca 1-2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Blumenerde oder Sandkasten

Diese Blumenerde kannst du essen. Optisch ein Hingucker und schmeckt dazu noch lecker frisch.

Zutaten:

200 g Frischkäse
250 g Quark
2 Pck. Cremepulver (Paradiescreme Vanille)
500 ml Milch
400 ml Sahne
2 Pck. Sahnesteif
1 Paket Kekse (Oreos), oder ähnliche

Zubereitung:
Kekse in Foodprozessor fein mahlen. Paradiescreme mit Milch anrühren. Frischkäse und Quark unterrühren. Sahne mit Sahnesteifsteif schlagen und unter die Quarkmasse heben. Creme in eine Auflaufform füllen, glatt streichen und mit den gemahlenen Oreo-Keksen bestreuen. Evtl. noch Dekorblüten, Gummiwürmer, Schaufel etc oben drauf.

Für einen Sandkasten verwendet ihr einfach Butterkekse und fügt 1-2 Oreo-Kekse dazu.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra