Schaurig leckerer Friedhofkuchen

Aufrufe: 1

Schaurig lecker fĂĽr das Halloween-Fest.
Dieser Kuchen war mein erstes Halloween Grusel-Gericht, welches ich vor Jahren gemacht habe. Und damit fing das Grusseln an 🙂 Jedes Jahr habe ich mir etwas grusseligeres für unser Halloweenfest ausgedacht und es macht mir heute noch Spaß meine Ideen zu kochen oder zu backen.

Zutaten:

500 g Mehl
1 Backpulver
2 Vanillezucker
Zitronenabrieb und Saft einer Zitrone
1/4 l Milch
250 g Zucker
4-5 Eier
220 g Butter

Deko:

1 Pack Mini-Schoko-Zwieback
Fruchtgummi-Würmer oder -Fledermäuse etc
Marzipan oder Fondant
KuvertĂĽre
Zuckerschrift

Zubereitung:

Schlage den Zucker, Eier und Butter schaumig.
In der Zwischenzeit kannst du das Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zitronenabrieb vermischen. Ist die Eiermischung schaumig fĂĽge langsam die Mehlmischung und die Milch dazu. Zuletzt den Zitronensaft dazu geben. Alles gut verrĂĽhren lassen.

AnschlieĂźend streichst du den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
Diesen Boden bei 175° ca. 30-40 Minuten backen – bitte Stäbchenprobe machen.
Du weiĂźt ja, jeder Backofen backt etwas anders.

Bis der Kuchen ausgekühlt ist, kannst du deine Motive aus Marzipan oder Fondant formen. Dies ist nicht all zu schwer. Forme Kürbisse, Totenköpfe und Knochen.
Nun geht es an die Grabsteine. Nehme einen Mini-Schoko-Zwieback und verziere/beschrifte diesen mit Zuckerschrift. Solange die Schrift noch feucht ist, sei vorsichtig damit nichts verwischt. Je nachdem wieviele Grabsteine du für deinen Friedhof möchtest, verzierst du weitere Mini-Schoko-Zwiebacke.

Jetzt schmilzt du die KuvertĂĽre und bestreichst den Kuchen.

Zuerst werden die Grabsteine etwas fester in den Kuchen gedrĂĽckt, so dass diese auch stehen bleiben. AnschlieĂźend kommen die Motive aus Marzipan/Fondant auf den noch feuchten Schokoguss. Wer mag kann auch gerne noch die GummiwĂĽrmer etc als Deko darauf geben.

Der Kuchenguss sollte nun noch etwas trocknen, so dass alles gut hält.

Ich würde mich freuen, wenn du mir ein Kommentar hinterlässt – als Dankeschön
oder teile es mit deinen Freunden
🙂

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra