Schwedisches Fladenbrot – Hönökaka

Die Inspiration für dieses schwedische Fladenbrot kam von meiner Tochter. Sie hatte es bei einer Schulfreundin gegessen und war sehr begeistert davon.

 

Zutaten:
25 g warme Butter
250 ml laufwarme Milch
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
1 EL Honig oder Sirup
400 g Weizenmehl
200 g Vollkorn-Weizenmehl

 

Zubereitung:
Die Hefe mit dem Honig in der lauwarmen Milch auflösen. 10 Min gären lassen.

Zwischenzeitlich die Mehle mit Salz mischen. Eine Kuhle in das Mehl formen und darin die Hefe-Milch hineinschütten. Weitere 10 Minuten gären lassen.

Anschließend alles zu einem Teig leicht verkneten und zum Schluss die Butter hinzufügen.

Den Teig an einem warmen Ort ca 45 Minuten gehen lassen. Danach den Teig aus der Schüssel nehmen und per Hand nochmals gut durchkneten. Den Teig zu einer Rolle formen und 6 gleiche Stücke schneiden. Diese erst zu Kugeln und dann zu Fladen formen, evtl etwas mit dem Wellholz ausrollen. Die Fladen sollten ca 0,5 cm dick sein.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech die Hönökaka geben und weitere 20-30 Min gehen lassen. Den Backofen auf 250°aufheizen und die Fladen hineingeben. Nach ungefähr 10-15 Minuten sind die Hönökaka fertig gebacken.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*