Leckerer Mandel-Marzipankranz für das Osterfest

Diesen leckeren Mandel-Marzipankranz aus Hefeteig kannst du natürlich nicht nur zu Ostern backen. Auch übers Jahr hinweg eine leckere Köstlichkeit.

Zutaten:

300 g Mehl

1/2 Würfel Hefe

1 Ei

125 ml lauwarme Milch

50 g Zucker

40 g zimmerwarme Butter

Füllung:

150 g gehackte Mandeln

1 Eiweiß

150 g Marzipanrohmasse

ein Spritzer Zitronensaft

Vanillezuckerguss:

2 EL Wasser

50 g Puderzucker

1/2 TL Vanillepaste

Zubereitung:

Als erstes löst du die Hefe in der lauwarmen Milch auf und stellst sie kurzfristig zur Seite.

Anschließend gibst du alle weiteren Zutaten für den Teig in eine Schüssel und fügst die Hefe-Milchmischung hinzu. Lass alles für 3 Minuten schnell zu einem Teig verrühren und dann nochmals für ca 5 Minuten langsam.

Jetzt darf dein Teig an einem warmen Ort ruhen.

Die Zeit kannst du nutzen, um die Füllung herzustellen. Dazu gibst du die gehackten Mandeln in eine ungelöste Pfanne und röstest sie goldbraun an.

Den Marzipan schneidest du nun in kleine Würfel und zerdrückst diese mit einer Gabel. Jetzt fügst du das Eiweiß und noch den Zitronensaft dazu. Wenn du möchtest kannst du noch ein paar Tropfen Bittermandelöl hinzugeben. Alles zu einer breiigen Masse verquirlen, evtl hilft dir dabei dein Mixer.

Wenn dein Hefeteig schön aufgegangen ist, gibst du ihn auf eine gut bemehlte Fläche. Auch deine Hände solltest du gut bemehlen. Den Teig knetest du nochmals mit den Händen gut durch. Sollte er noch sehr klebrig sein, gib noch etwas Mehl hinzu.

Anschließend rollst du deinen Teig rechteckig aus. Mit einem Löffel versteigst (bis zum Rand) zuerst die Marzipanmasse und dann verteilst du die gerösteten Mandeln darüber.

Jetzt rollst du von der langen Seite deinen Teig auf und legst ihn auf ein Backpapier.

Mit einem scharfen Messer schneidest du die Rolle von unten bis ca. zur Hälfte die Rolle auf. Die beiden Stränge, welche jetzt entstanden sind, verdrehst du ineinander. Möglichst so, dass die offene Seite nach oben zeigt.

Jetzt schneidest du von der anderen Seite deinen Strang auf, lässt aber in der Mitte die Rolle ca 2 cm geschlossen. Auch hier verdrehst du die Stränge wieder.

Nun formst du einen Kranz und drückst die beiden Enden gut aneinander.

Damit in der Mitte frei bleibt, stellst du ein feuerfestes Glas oder Schüsselchen in die innere Öffnung des Kranzes.

Das Backpapier mit deinem Kranz schiebst du nun vorsichtig auf ein Backblech und lässt deinen Kranz nochmals ca 30 Minuten gehen. In der Zwischenzeit lässt du deinen Backofen auf 180° vorheizen.

Ist dein Kranz schön aufgegangen kommt er für ca 35 Minuten in den Backofen.

Den Vanillezuckerguss stellst du her indem du einfach den Puderzucker mit der Vanille mischst und das Wasser dazugibst. Ich verrühre diese Mischung immer mit einer Gabel.

Nach dem Backen kannst du deinen Mandel-Marzipankranz mit Vanillezuckerguss überstreichen.

Dir hat das Rezept gefallen und/oder geschmeckt?

Dann hinterlasse doch ein Kommentar oder teile es mit deinen Freunden – als Dankeschön für mich

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

 

Marzipan-Nuss-Kuchen

Dieser Marzipan-Nuss-Kuchen ist in der Herstellung zwar etwas aufwendig, aber dafür wirst du beim Verzehr belohnt – garantiert

Zutaten:

200 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 TL Backkakao
1 TL Zimt
200 g gemahlene Hasselnüsse
150 g Marzipanrohmasse
5 EL Amaretto oder Orangensaft
150 g weiche Butter
180 g Zucker evtl brauner feingemahlener falls vorhanden
5 kleine Eier
etwas Milch
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Eier trennen. Eigelb mit 180 g Zucker weißschaumig schlagen. Die weiche Butter stückchenweise hinzugeben.

Marzipan kleinreiben und mit dem Amaretto gut vermengen, so dass es eine cremige Konsistenz aufweißt. Diese Marzipanmasse zu der Eimasse geben und unterrühren.

Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Backkakao in einer 2. Schüssel vermengen und Esslöffelweise zu der Ei-Marzipanmischung hinzufügen. Je nach Konsistenz des Teiges etwas Milch hinzufügen (kommt auf die Größe der Eier an).

Eiweiß zu Schnee schlagen. Zu dem Eischnee ca 20 g Zucker hinzufügen und gut verrühren. Den Eischnee vorsichtig unter den Teig heben.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.

Backofen auf 180°C aufheizen und den Kuchen ca 40-60 Minuten backen.

Bitte Stäbchenprobe machen, da jeder Ofen anders bäckt.

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra

Mozartgruss

Eine wahre Kalorienbombe, aber diese Plätzchen sind eine Sünde wert. Für alle Marzipan-Liebhaber

Zutaten:

2 Eiweiß
50 g Zucker
100 g gemahlene geschälte Mandeln
2 EL Backkakao
100 g Puderzucker

Füllung:

100 g Marzipan
50 g Puderzucker
100 g Nougat

Zubereitung:

Du schlägst zuerst mit einer Küchenmaschine oder Handrührer die Eiweiße steif. Anschließend lässt du den Zucker einrieseln. Wenn sich der Zucker mit dem Eiweiß gut verbunden hat, erkennst du daran, dass sich die Masse schön zu Spitzen ziehen lässt.

Nun mischst du Mandeln, Backkakao und Puderzucker  und hebst diese Esslöffelweise mit einem Teigschaber unter deine Eiweißmasse.

Die Masse füllst du anschießend in eine Spritztülle. Jetzt spritzt du auf ein Backpapier Tupfen. Die Anzahl deiner Tupfen sollte durch 2 teilbar sein.
Im vorgeheizten Backofen werden diese 20 Min bei 150° backen.

Während die Plätzchen im Backofen sind, kannst du den Marzipan mit dem Puderzucker verkneten  und  ausrollen.
Mit einem Kreisausstecher stichst du Kreise in Größe der Plätzchen aus.

Wenn die Plätzchen fertig sind, musst du sie auskühlen lassen, bevor du weiter machen kannst. Dies geht aber relativ schnell.
Als nächsten Schritt erwärmst du den Nougat laut Anleitung.
Nun nimmst du zwei Plätzchen und bestreichst diese mit Nougat. Auf eins der Plätzchen legst du einen Marzipankreis auf und setzt das zweite Plätzchen (mit der Nougatseite) auf den Marzipan obendrauf.

 Fertig!

Lass es dir schmecken!

Deine Alexandra